Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Museum Alte Schule ab sofort geschlossen! » Der Ferienpass 2017 ist da! » Ehrungen beim Markt Hirschaid! 

Ehrungen beim Markt Hirschaid!



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vor kurzem wurden im Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt Georg Denzler aus Röbersdorf und Raimund Fleischmann aus Erlach von unserem Landrat Johann Kalb für besondere Verdienste im Ehrenamt mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.

Die Geehrten haben sich Jahrzehnte um das Gemeinwohl verdient gemacht, weshalb diese Auszeichnung meiner Meinung nach schon lange überfällig war. Neben der Auszeichnung erhielten sie auch noch die "Goldene Ehrenamtskarte" überreicht. An der Ehrung nahmen neben den Geehrten auch unser Hirschaider Geistlicher, Pfarrer Francis Plakkil und die engsten Familienangehörigen teil.

Georg Denzler ist seit über 60 Jahren Organist in der Kirche Röbersdorf, Schlüsselau und Sassanfahrt. Er spielt einmal im Monat im Seniorenheim, gestaltet trotz seines Alters noch das Gemeindeleben in Röbersdorf mit und bringt sich bei den Maiandachten, Rosenkränzen und sonstigen Andachten noch heute ein.

Raimund Fleischmann ist ebenfalls seit über 60 Jahren Orgelspieler in Erlach, Schlüsselau und Röbersdorf, wo er sich manchmal an einem Sonntag drei Mal als Organist mit einbringt. Der gelernte Schreiner erledigt sämtliche anfallenden Arbeiten rund um die Kirche und in der Kirche. Unter seiner Leitung erfolgte die Renovierung der Alten Schule in Erlach. In Vertretung übernimmt er die Aufgaben des Mesners, war viele Jahre Kirchenpfleger und 40 Jahre 1. Kommandant bzw. 1. Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr in Erlach. Im Sportverein ist er Ehrenmitglied und bringt sich zurzeit auch dort wieder bei Umbaumaßnahmen mit ein.
Im Namen der Marktgemeinde Hirschaid bedanke ich mich bei Georg Denzler und Raimund Fleischmann sehr herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz.
Wir brauchen Menschen wie die beiden Geehrten damit unsere Gemeinschaft weiter Bestand hat.



Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
für Gabriele Wolf aus Hirschaid

In der letzten Woche durfte ich wieder eine verdiente Persönlichkeit aus unserer Marktgemeinde zu einer Ehrung nach Bayreuth begleiten: Gabriele Wolf aus Friesen erhielt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
In Vertretung des Bundespräsidenten wurde ihr die Auszeichnung von Staatsministerin, Melanie Huml, überreicht.

Gabriele Wolf engagierte sich lange Jahre im Führungskreis des Frauenbundes Hirschaid, organisierte den Weltgebetstag mit, hielt Rosenkranz- und Kreuzwegandachten und war Vorbeterin bei den Buswallfahrten nach Gößweinstein. Im Jahr 2007 übernahm sie das Amt einer Lektorin und Kommunionhelferin in St. Vitus, Hirschaid. Seit 2012 ist sie Diözesanvorsitzende der Landfrauenvereinigung im Kath. Frauenbund und seit 2006 Pfarrgemeinderätin in St. Vitus. Auf ihre Initiative geht die Gründung der Ehrenamtsbörse im Jahr 2009 in Hirschaid zurück. Lange Jahre brachte sie sich als Vorsitzende der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft ein, deren Vorsitz sie 16 Jahre innehatte. Sie war 7 Jahre Patientenbeirätin im Bezirk Oberfranken und vertrat die oberfränkischen Patienten bei Delegiertenversammlungen des Landesverbandes. Auch war sie von 1994 bis 2001 Beisitzerin im Kreisvorstand des VdK Bamberg.

So war es selbstverständlich (so Melanie Huml), dass dieses Engagement auch eine öffentliche Würdigung erfuhr. Pfarrer Plakkil und ich ließen es uns natürlich nicht nehmen als eine der ersten zu der hohen Auszeichnung zu gratulieren.

Danke für dieses außerordentliche Engagement.



Auszeichnung "Weißer Engel" in Bayern
Die Auszeichnung "Weißer Engel" wird an beispielgebende Personen verliehen, die sich langjährig und regelmäßig im Gesundheits- und Pflegebereich ehrenamtlich engagieren.

Staatsministerium Melanie Huml verlieh im Rahmen einer Feierstunde am 23. März 2017 bei der Regierung von Oberfranken an Frau Monika Rattel aus Hirschaid diese Auszeichnung.

Nachfolgend die Laudatio von Staatsministerin Melanie Huml:

"Verantwortung übernehmen ist für Monika Rattel kein Fremdwort, sondern eine Selbstverständlichkeit. Ruhestand hingegen schon! Denn seit zehn Jahren ist sie im Besuchsdienst des Deutschen Sozialwerks Bamberg aktiv eingebunden. Seither hat sie in die Betreuung betagter Mitbürgerinnen und Mitbürger sehr viel Zeit und Kraft investiert.
Die Bewohnerinnen und Bewohner zahlreicher Bamberger Altenheime schätzen an ihr besonders ihre liebevolle und wertschätzende Art des Umgangs.

Aber auch ihre Kreativität ist gefragt! Mit großer Hingabe gestaltet Frau Rattel den Tischschmuck für die regelmäßigen Treffen. Das schafft einen angenehmen äußeren Rahmen, damit die Senioren ein paar Stunden in schöner Gemeinschaft verbringen können. Dabei stellt sie den Dienst an den Mitmenschen immer über eigene Belange. Ihr Ehrenamt übt sie sogar dann aus, wenn es ihr selbst nicht so gut geht!"

Neben Staatsministerium Melanie Huml gratulierten auch Landrat Johann Kalb und 1. Bürgermeister Klaus Homann.

Danke für dieses außerordentliche Engagement.


IHR

KLAUS HOMANN
1. Bürgermeister


27.03.2017

nach oben  nach oben

Markt Hirschaid
Kirchplatz 6 | 96114 Hirschaid | Tel.: 09543 8225-0 | markt@hirschaid.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung