Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sassanfahrt


Die Ortsgeschichte von SassanfahrtDie Ortsgeschichte von Sassanfahrt

Sassanfahrt wird urkundlich erstmals 1124 mit dem "Gunzo von Sazenvart" faßbar. Name und Entstehung des Ortes hängen eng mit der Flußüberfahrt über die Regnitz zusammen. Eine erste Nachricht vom Schloß datiert vom Jahr 1315 mit der Lehenübergabe an Gottfried von Brauneck-Hohenlohe. Der bedeutendste Besitzer des Rittergutes, Reichsgraf Julius Heinrich von Soden, vergrößerte den Ort um 1790 durch seine Siedlungspolitik (Tropfhäuser) um etwa 90 Häuser. 1794 gründete er für Sassanfahrt und Köttmannsdorf eine eigene Schule. Kirchlich gehörte der Ort mit Köttmannsdorf zur Mutterpfarrei Seußling. Die eigene Kirche wurde 1929 geweiht. Selbständige Pfarrei wurde Sassanfahrt 1956.


nach oben  nach oben

Markt Hirschaid
Kirchplatz 6 | 96114 Hirschaid | Tel.: 09543 8225-0 | markt@hirschaid.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung