Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles & Rückblick » Hirschaider Kirchweih 

Hirschaider Kirchweih


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

was mit dem Bieranstich am Freitag so schön begann, artete am Abend mit verschiedenen
Schlägereien aus: Die Hirschaider Kirchweih.

Wie Sie aus verschiedenen Presseberichten erfahren konnten, fand von Samstag auf Sonntag noch einmal eine Steigerung mit 1 großen Schlägerei und sexuellen Belästigungen von Mädchen und jungen Frauen statt. Ich war bis zuletzt vor Ort und war entsetzt von der Aggressivität verschiedener Kirchweihbesucher, die teilweise von weit her angereist kamen.

Da zu befürchten war, dass sich die Situation Sonntagnacht noch zuspitzen könnte, setzte ich mich noch in der Nacht zum Samstag per SMS mit Polizeidirektor Albert Häfner in Verbindung, um ihn um Unterstützung zu bitten. Und jetzt ein Riesendank an unsere Polizei! Bereits am Sonntag um 7:30 Uhr hatte ich die Zusage, dass 30 Beamte der "Sondereinsatzgruppe" (SEG) aus Nürnberg für die "Rest"-Kirchweih abgestellt würden.

Herzlichen Dank für diese spontane und unbürokratische Hilfe. Die Beamten sorgten dann auch dafür, dass wir Hirschaider unsere Kirchweih in den restlichen 2 Tagen friedlich zu Ende feiern konnten.

Herzlichen Dank auch an Landrat Johann Kalb, der Termine absagte, um sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen.

Herzlichen Dank an die Feuerwehr (Markus Reichelt und Matthias Behm), die noch am Sonntagmorgen technische Voraussetzungen schafften, um neuralgische (dunkle) Ecken auszuleuchten.

Herzlichen Dank an die beiden Sicherheitsfirmen für ihr umsichtiges handeln und die kurzfristige Personalaufstockung.

Danke an meine 2. Bürgermeisterin Elke Eberl und meinem Mitarbeiter vom Ordnungsamt, Georg Eichhorn, die ihre Freizeit opferten um am Sonntagnachmittag kurzfristig ein erweitertes Sicherheitskonzept zu besprechen und Maßnahmen mit zu koordinieren.

Eines ist aber klar: Wir lassen uns in unserer Kirchweih auch in den nächsten Jahren nicht vermiesen oder einschränken.
"Die Straße gehört uns", wie PD Häfner so treffend formulierte.

Ihr Klaus Homann,
1. Bürgermeister



12.09.2017

nach oben  nach oben

Markt Hirschaid
Kirchplatz 6 | 96114 Hirschaid | Tel.: 09543 8225-0 | markt@hirschaid.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung