Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles & Rückblick » Fränkische Filmautoren trafen sich im Schloss Sassanfahrt 

Fränkische Filmautoren trafen sich im Schloss Sassanfahrt


30 Filme in eineinhalb Tagen, darunter Spielfilme, Dokumentationen, Natur- und Reisefilme und Vieles mehr: das bot das Landesfilmfestival Franken des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren am vergangenen Wochenende im Schloss.

Zwischen einer und 20 Minuten dauerten die Kurzfilme, die zum Festival beim Landesverband Film und Video Bayern e.V. eingereicht worden waren.
Eine fünfköpfige Jury aus Kameraleuten, Profiregisseuren und anderen bewertete die Filme und vergab Preise. Die Besprechungen der Jury fanden nach jedem Block öffentlich statt und machten das Publikum auf Kameraführung, Schnitt, Ton, Dramaturgie und andere Details aufmerksam.

Filmautor Klaus Fleischmann aus Seigendorf, der mit seiner Frau Agi und vielen freiwilligen Helfern das Festival ausgerichtet hatte, wurde für seinen Film "Der Wind kommt von Norden" nicht nur mit einem ersten Preis, sondern auch für den besten Film des Festivals ausgezeichnet. In diesem Film wird die Geschichte zweier Familien erzählt, die 1979 mit einem selbstgenähten Heißluftballon aus der DDR in die Bundesrepublik flüchteten.

Ein weiterer erster Preis ging an die Reisedokumentation "Dem Himmel so nah - zwischen Hohe Tauern und Dolomiten" von Gerhard Amm. Dieser Film wird beim Film-Café im Schloss am Mittwoch, den 28. März um 14 Uhr zu sehen sein.



Schirmherr und Bürgermeister Klaus Homann übergab mit Tanzmariechen Antonia Hahn einen Sonderpreis des Marktes Hirschaid für einen außergewöhnlichen Film an den humorigen Puppentrickfilm "The Visit" von Dominik Helmrich. Stellvertretend nahm der Hirschaider Nachwuchsfilmer Bodo Heyn den Preis entgegen. Der Film handelt von zwei Außerirdischen, die in Bamberg mit ihrem Raumschiff notlanden müssen. Der Jugendpreis ging an Ronja Hemm für den vierminütigen Dokumentarfilm "Jimena" über die Erinnerung einer jungen Frau an eine verstorbene Freundin.

An beiden Tagen nutzten rund 170 Zuschauer die Gelegenheit, interessante Filme zu sehen und ihre Autoren kennenzulernen.


12.02.2018

nach oben  nach oben

Markt Hirschaid
Kirchplatz 6 | 96114 Hirschaid | Tel.: 09543 8225-0 | markt@hirschaid.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung