Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles & Rückblick » Sassanfahrter Vorschulkinder vom Kindergarten Pusteblume an Grundschule angegliedert 

Sassanfahrter Vorschulkinder vom Kindergarten Pusteblume an Grundschule angegliedert


Den ökumenischen Segen durch Pater Branko Petauer und Pfarrer Eckhard Mattke erhielten die neuen Räume der Vorschulkindergartengruppe "Schatzkiste".

Aus einer Not heraus geboren, so Bürgermeister Klaus Homann, entwickelte sich die Verlagerung der Vorschulkinder an die Grundschule in Sassanfahrt als neues pädagogisches Konzept in Hirschaid. Als die Sassanfahrter Kindertagesstätte Pusteblume "aus allen Nähten platzte", machten sich die Kindergartenleitung und die Gemeindeverwaltung auf die Suche nach neuen Räumlichkeiten. Fündig wurden sie in der Grundschule Sassanfahrt. Diese verlor vor einigen Jahren den Mittelschulbereich, der in die Schule nach Hirschaid/Regnitzau verlagert wurde. Die freien Räumlichkeiten belegten bis vor einem Jahr noch die Staatliche Realschule, die wieder an ihren Standort nach Hirschaid verlegt wurde.

Gespräche der Kindergartenleitung und der Schulleitung verliefen sofort positiv, so dass man sich um ein Konzept bemühte. Und das war gleich gefunden, wie die Leiterin der Kindertagesstätte Pusteblume, Gabriele Hofmann, und die Leiterin der Vorschulgruppe, Karin Müller, den anwesenden Eltern erklärten. So konnte das Raumkonzept mit den einzelnen Lernbereichen exakt auf die Altersgruppe "Vorschulkinder" zugeschnitten werden. Die Kinder können sich bereits jetzt spielerisch im Schulhaus bewegen und befinden sich bei Einschulung sofort in vertrauter Umgebung. Eventuelle Ängste werden im Vorfeld schon vermieden. Die Kinder können sich an Gleichalterigen messen, wie es auch später in der Grundschule sein wird und die Erzieherinnen können sich voll und ganz auf die Gruppe konzentrieren, da die "Kleinen" fehlen, die teilweise mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Und dass die Vorschulkinder in der Sassanfahrter Schule willkommen sind, zeigten ihnen gleich die Erstklässler, die sie spielerisch mit ihrem Rektor Erhard Wiesneth und der Konrektorin Heike Hammon willkommen hießen. Auch das Architekturbüro Paptistella erfuhr Lob durch den Ersten Bürgermeister Klaus Homann und den Dritten Bürgermeister Hans Wichert, da sie mit den Kosten in Höhe von 78.000 Euro eine "Punktlandung" vollzogen hatten.

Nach der Weihe hatten Eltern und Gäste die Möglichkeit die Räumlichkeiten zu besichtigen und anschließend bei Kaffee, Kuchen und Glühwein zu diskutieren und an das pädagogische Personal Fragen zu stellen.



29.11.2016

nach oben  nach oben

Markt Hirschaid
Kirchplatz 6 | 96114 Hirschaid | Tel.: 09543 8225-0 | markt@hirschaid.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung