Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles & Rückblick » Hirschaid leuchtet aus 150 Lichtpunkten » Sieben-Flüsse-Wanderung am 3. Juni 2018 

Sieben-Flüsse-Wanderung am 3. Juni 2018


Quelle: Antonia HahnAm Sonntag, 3. Juni 2018 wurde die 3. Teilstrecke des Sieben-Flüsse-Wanderweges von Buttenheim (Senftenberg) zur Friesener Warthe erwandert.

Nach der Begrüßung durch den Ersten Bürgermeister von Buttenheim, Michael Karmann, und einer kurzen Einweisung, machten sich 51 Wanderer auf den Weg. Vorab erfolgte noch eine kurze Erläuterung über die neu renovierte Senftenberg-Kapelle durch den Wanderführer Thomas Berbalk und 3. Bürgermeister Ottmar Brütting. Weiter ging es bergauf an den Bierkellern zur Abzweigung Ketschendorf, wo Wanderführer Franz Weinkamm einen Alternativrundweg zum Klettergarten erläuterte und die Teilnehmer die Möglichkeit hatten sich bei der extremen Hitze zu erfrischen.

Anschließend, in der Höhe von Hochstall, erfuhren die Wanderer am sog. "Dragonerfelsen" viel über die von einem Privatmann aufgestellten Holzskulpturen. Aber auch auf die vorhandene Fauna und Flora am Wegesrand wurde durch Klaus-Dieter Scheloske eingegangen. Interessant waren auch die Ausführungen über die Schutzhütte des TSV, in deren Umfeld bis in die 1980er Jahre vom Kreisjugendring Skiwettbewerbe stattgefunden haben. Auch die ehemalige Skisprungschanze konnte bewundert werden. Bei der Rast wurde dann das Wanderbuch von Bgm. Ottmar Brütting an Bgm. Klaus Homann übergeben.

Frisch gestärkt führte der Weg weiter zum Hochplateau der Friesener Warte, wo den Interessierten verschiedene Schmetterlingsarten erläutert wurden. Auch die Geschichte der Segelfliegerei auf dem "Hirschaider Berg" fand viele interessierte Zuhörer. Bevor es dann zurück zum Senftenbergkeller ging, um sich abschließend zu stärken, stellten Christine Hilker/Landschaftspflegeverband und Klaus Homann noch die neue Hinweistafel an der Weggabelung zu den Segelfliegern (nähe Kreuz) vor. Diese wurde von dem Arbeitskreis "Blühender Jura" zur Verfügung gestellt und weist auf das reichhaltige Schmetterlingsvorkommen der Gegend hin. Auch findet der Wanderer Hilfe bei seiner Wanderroute.

Die nächste Etappe wird am 23. September 2018 von Hirschaid nach Strullendorf erlaufen.

(Wer mehr über die Friesener Warte erfahren möchte wird die Friesener Ortschronik empfohlen; erhältlich im Rathaus Hirschaid.)




25.06.2018

nach oben  nach oben

Markt Hirschaid
Kirchplatz 6 | 96114 Hirschaid | Tel.: 09543 8225-0 | markt@hirschaid.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung